91: Albert Hirth (1858-1935)

Liebenzeller Straße 8

Ingenieur und Erfinder, Vater des Flugzeugpioniers Hellmuth Hirth und des Segelfliegers Wolf Hirth. Albert Hirth verbesserte bei der Rundstrickmaschinenfabrik Terrot und beim Uhrenhersteller Junghans die Betriebsabläufe. Zusammen mit Emil Lilienfein übernahm er die Rundschleifmaschinenfirma „Fortuna“. Er gründete die Kugellagerfabrik „Norma“, an der sich 1914 die „SKF“ („Svenska Kullagerfabriken“) beteiligte. Albert Hirth brachte es auf 350 Patente und Erfindungen. Mit 72 Jahren erfand er noch den Vierfarbstift.


© 2024 Pro Alt-Cannstatt – medienhandwerk.com